Aus dem Rathaus: Kerwa in Weißenbrunn // 45. IVV-Wandertage // Mitfahrerbänke

Meldung vom 27.09.2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Großgemeinde Weißenbrunn!

Was waren das für tolle Kerwawochen in unserem gesamten Gemeindegebiet!

Ob in Wildenberg, Reuth, Gössersdorf, Weißenbrunn oder Hummendorf – überall wurde ausgelassen miteinander getanzt, gelacht und gefeiert. Dafür erst einmal ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Organisatoren vor und hinter den Kulissen, die mit angepackt und ihre Kerwas auf vielerlei Art erst zu einem Erfolg gemacht haben.

Wie immer den traditionellen Abschluss unserer Kirchweihsaison machte die Weißenbrunner Kerwa mit ihrer „KWG“.

Heuer konnte man wirklich sagen, die Kerwa war „feucht fröhlich“, denn Wettergott Petrus sorgte für einige Überraschungen. Zwar blieben der Kerwaauftakt am Donnerstag sowie der Freitag (mit einem tollen Feuerwerk!) und Samstag noch relativ trocken, doch am Sonntag sorgten dicke Regenwolken dafür, dass die Kerwa von der KWG kurzerhand zur „Zeltkerwa“ umfunktioniert werden musste. Der Regen sorgte leider dafür, dass der traditionelle Kerwaumzug samt Oldtimerschau regelrecht ins Wasser fiel. Dank der flink aufgebauten Zelte konnten die Gäste dennoch ungestört und trocken weiterfeiern.

Auch das leckere Weißenbrunner Bier aus der Kättl ließ sich die Kerwagesellschaft nicht nehmen und versorgte wieder viele, viele Zaungäste mit frisch gezapftem Gerstensaft. Einen tollen Abschluss bildete das Kerwakarten und der Frühschoppen am Montag, bevor am Abend die Kerwa für die nächsten zwölf Monate eingegraben wurde. Keine Frage, trotz der Wetterkapriolen war es eine gelungene Kerwa in Weißenbrunn.

An dieser Stelle noch mal ein herzliches „Vergelt‘s Gott“ auch an die KWG mit ihren unzähligen ehrenamtlichen Helfern, sowie an die vielen „wetterfesten Gäste“, die die Kirchweih in diesem Jahr wieder zu einer unvergesslichen Veranstaltung gemacht haben!



Sie sorgten in ihren neuen Dirndln für tolle Stimmung im Paradies – die Tänzerinnen und Tänzer der KWG Weißenbrunn mit den Feuerwehrautos der Gemeinde.


Kaum ist die eine Großveranstaltung vorbei, kommt auch schon die nächste, die ich Ihnen sehr ans Herz legen möchte.

Die „45. internationalen Wandertage Rund um unser Bierdorf“ stehen an. Sie finden am 6. und 7. Oktober in unserer Leßbachtalhalle statt. Wie immer wird dieses Event, das weit über die Grenzen Weißenbrunns hinaus bekannt ist, hervorragend von der Wanderabteilung unseres TSV Weißenbrunns organisiert.

Wandern Sie doch einfach mit!

Die Organisatoren haben drei abwechslungsreiche Strecken im Programm von 5 über 10 bis hin zu 20 km. Und: Nach der Wanderung können Sie in der Leßbachtalhalle bei einem Imbiss oder bei Kaffee und Kuchen noch gemütlich beieinander sitzen und den Tag ruhig ausklingen lassen. Ich drücke den Wanderern schon heute die Daumen, dass Wettergott Petrus passendes Wanderwetter für das Wochenende parat hat!

Bestimmt haben Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, diese bunten Bänke bei uns im Gemeindegebiet schon gesehen, oder? Es handelt sich um so genannte „Mitfahrbänke“. Zwei dieser Art sind bereits in unserer Gemeinde aufgestellt worden – u. a. direkt in Weißenbrunn auf Höhe der Sparkasse.

Das Prinzip ist ganz einfach: Wer in den nächsten Ortsteil/Stadt mitgenommen werden möchte, nimmt auf einer dieser Bänke Platz. Und hoffentlich muss er oder sie nicht lange warten, bis ein Gemeindemitbürger ihn oder sie mit seinem Wagen mitnimmt.

Deshalb meine herzliche Bitte an Sie alle: Diese Aktion lebt vom Mitmachen!

Registrieren Sie sich doch kostenlos in der Gemeinde als ehrenamtlicher „Fahrer“ und sorgen Sie gemeinsam dafür, dass diese Aktion noch bekannter und damit zu einem Erfolg wird. Sie haben noch Fragen dazu oder wollen diese Aktion vielleicht sogar finanziell unterstützen, um noch weitere „Mitfahrbänke“ aufzustellen? Dann wenden Sie sich einfach an die Mitarbeiter im Rathaus – sie helfen Ihnen gerne weiter.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen eine schöne Zeit in unserer Großgemeinde!

Herzliche Grüße

Michael Bohl
2. Bürgermeister

Kategorien: Rathaus, Bürgermeister informiert