Neues zum Straßenausbau Wildenberg - Hain

26.06.2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
verehrte Leserinnen und Leser unseres Mitteilungsblattes!

Nachdem wir im vergangenen Jahr 2016 die Gemeindeverbindungsstraße von Weißenbrunn nach Wildenberg ausbauen konnten, steht nun in einem zweiten Schritt der weitere Ausbau von Wildenberg nach Hain an.

Der vorhandene Straßenzustand zwischen Wildenberg und Hain weist erhebliche Fahrbahnschäden auf der gesamten Strecke auf. Wassereintritt und Frost haben den Oberbau so stark geschädigt, dass die Straße nicht mehr auf Dauer verkehrssicher ist. Aus diesem Grund haben die Gemeinde Weißenbrunn und der Markt Küps beschlossen, die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Wildenberg und Hain als Gesamtmaßnahme gemeinsam zu erneuern. Mit der Projektierung wurde das Ingenieurbüro IVS GmbH aus Kronach beauftragt.

Das Staatliche Bauamt Bamberg hat die Ausbauplanung geprüft und die dringende Notwendigkeit eines Ausbaues bestätigt. Dadurch war es möglich, bei der Regierung von Oberfranken eine hohe Bezuschussung für die Ausbaumaßnahme zu erreichen. An dieser Stelle darf ich mich schon jetzt bei der Regierung von Oberfranken und beim Staatlichen Bauamt Bamberg für die nachhaltige Unterstützung zur Verwirklichung dieses wichtigen Straßenausbaus herzlich bedanken.

Nach öffentlicher Ausschreibung der Maßnahme haben der Gemeinderat Weißenbrunn und der Marktgemeinderat Küps die Bauarbeiten an die Firma Gebr. Stolz GmbH & Co. KG in Hammelburg vergeben.

Insgesamt erfolgen die Straßenbauarbeiten auf einer Länge von 2.110 m, wovon auf dem Gebiet des Marktes Küps 927,5 m und auf dem Gemeindegebiet Weißenbrunn 1.182,5 m ausgebaut werden. Die Fahrbahnbreite, die bislang zwischen 4,75 m und 5,10 m beträgt, wird auf einheitlich 5,50 m erhöht. Es werden zusätzlich dauerhaft befahrbare Bankette in einer Breite von 1,00 m angelegt. Die anteiligen Baukosten für die Gemeinde Weißenbrunn werden sich auf ca. 1,1 Mio. € belaufen, wobei aufgrund der hohen Bezuschussung ein von der Gemeinde Weißenbrunn zu finanzierender Eigenanteil von ca. 208.000 € verbleibt.

Der Ausbau wird am 26.06.2017 beginnen und voraussichtlich am 15.12.2017 beendet sein. Die Bauarbeiten werden unter Vollsperrung für den Durchgangsverkehr durchgeführt. Die Umleitung von Wildenberg nach Hain erfolgt über Weißenbrunn, Hummendorf, Au, Küps und Tiefenklein und jeweils entsprechend in der Gegenrichtung. Während der Bauzeit wird die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke gewährleistet. Die Zufahrt für Anlieger und Rettungs- bzw. Einsatzfahrzeuge wird ebenfalls sichergestellt. Zum Erreichen der landwirtschaftlichen Flächen werden Abstimmungen mit den Grundstücksbesitzern und der Firma Stolz durchgeführt. Allerdings sind eventuelle Beeinträchtigungen während der Bauarbeiten nicht auszuschließen. Hierfür bitte ich Sie um Ihr Verständnis. Wir können uns jetzt schon auf eine verkehrssichere und leistungsfähige Straßenverbindung zwischen Wildenberg und Hain freuen.

Ihr
Egon Herrmann
Erster Bürgermeister

Kategorien: Rathaus, Bürgermeister informiert