Neuigkeiten aus der Gemeinde

19.04.2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Leserinnen und Leser unseres Mitteilungsblattes!

Es gibt tolle Neuigkeiten im Bereich Jugendarbeit für unsere Großgemeinde Weißenbrunn! In der vergangenen Gemeinderatssitzung am 28. März 2017 hat unser Gemeinderat einstimmig beschlossen, in 14-tägigem Turnus die Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsschule in Weißenbrunn für einen Jugendtreff zur Verfügung zu stellen. Dieser Treff richtet sich vor allem an Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahren.

Los geht’s mit unserem Jugendtreff am 27. April 2017 von 17 bis 19 Uhr. Unsere zwei Jugendbeauftragten haben sich im Vorfeld mit der Schulleitung in Person von Ralf Knöchel, dem ersten Bürgermeister Egon Herrmann und den Bundesfreiwilligendienstleistenden zusammengesetzt und gemeinsam Konzept und Formalitäten geklärt.
Schon jetzt gibt es viele Ideen, die man mit den Kindern/Jugendlichen umsetzen möchte. Angefangen von Gesellschaftsspiele spielen über Basteln, Kickern, Kinderschminken oder in der Adventszeit Plätzchen backen.

Besonders interessant: Auch unsere Vereine in der Großgemeinde sind herzlich eingeladen, sich während des Jugendtreffs mit pfiffigen Aktionen einzubringen und sich bei den Kindern/Jugendlichen vorzustellen.

Allen Verantwortlichen geht es bei der Umsetzung dieses Treffs aber vor allem um eines: Um die Wünsche und Ideen der Kinder bzw. Jugendlichen. Genau aus diesem Grund können sie beim ersten Treffen am 27. April ihre Anregungen und Ideen für einen Jugendtreff miteinbringen und vorstellen.
Deshalb bitte ich Euch, die Kinder und Jugendlichen, herzlich: Überlegt Euch, was wir in diesem Jugendtreff gemeinsam umsetzen können und schaut doch einfach am 27. April ab 17 Uhr in den Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsschule vorbei. Ihr seid alle herzlich willkommen und wir freuen uns sehr auf Euch und Eure Ideen!

Sie, liebe Leserinnen und Leser, haben es bestimmt schon bemerkt – in den vergangenen Tagen sind neben unseren Mitarbeitern aus dem Bauhof auch viele ehrenamtliche Helfer unterwegs gewesen, um unsere Ortsteile schön herauszuputzen und wunderschön österlich zu schmücken.
Ob der Jungferkättl-Brunnen in Weißenbrunn, der Osterschmuck in Wildenberg oder die tolle Osterkrone in Hummendorf: Der Oster- und Frühlingsschmuck sieht einfach klasse aus und ist ein echter Hingucker geworden. Dafür ein herzliches „Vergelt's Gott!“ an alle fleißigen Helfer, unter anderem an den Obst- und Gartenbauverein Weißenbrunn und die Theaterfreunde Hummendorf!

Ein herzliches Dankeschön geht aber auch nach Gössersdorf! Dort haben engagierte Bürger ihren Spielplatz neben dem Feuerwehrhaus auf Vordermann gebracht.

undefined

Ihre Mühen bei der überregionalen Frühjahrsputzaktion „Zamm geht's“ von Bad Brambacher haben sich gelohnt. Gössersdorf durfte sich über ein neues Spielplatzgerät freuen. Engagierte Bürger haben die neue Kletterwand bereits aufgebaut. Ich bin mir sicher, die Kinder werden sich über dieses neue Spielplatzgerät auf alle Fälle freuen!

Sie merken schon, viele fleißige Hände sorgen gerade jetzt in der Frühjahrszeit dafür, dass unsere Großgemeinde sich von ihrer besten Seite zeigt. Das ist nicht selbstverständlich!
Deshalb noch ein Mal ein herzliches Dankeschön an Sie alle!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen eine schöne Zeit – und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Michael Bohl
Zweiter Bürgermeister

Kategorien: Rathaus, Bürgermeister informiert