Wanderausstellung "Inklusion" // Faschingsumzug

05.02.2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
verehrte Leserinnen und Leser unseres Mitteilungsblattes!

Im letzten Mitteilungsblatt habe ich Sie auf zwei interessante Veranstaltungen in unserer Gemeinde aufmerksam gemacht. Zum einen unser diesjährigen Faschingsumzug und zum andern die Wanderausstellung zum Thema „Inklusion“ im Mehrzweckhaus.

Besonders freue ich mich, dass die Wanderausstellung „Mut zum Miteinander“, die das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration noch bis zum 16. Februar 2018 im Mehrzweckhaus zeigt, bei unseren Schülern bislang auf großes Interesse gestoßen ist. Die Schülerinnen und Schüler unserer 4. Klasse besuchten zusammen mit Schulleiter Ralf Knöchel und Bundesfreiwilligendienstleistender Sophia die Ausstellung, die durch die gezeigten Medien zum Mitmachen und Mitdenken einlädt. So waren die Schüler auch sofort eifrig bei der Sache, um z. B. auszuprobieren, welche Probleme es einem Sehbehinderten bereitet, ein Puzzle zusammenzusetzen oder einem körperbehinderten Menschen mit Gegenständen umzugehen. Auch eigene Ideen zur Inklusion konnten die jungen Besucher formulieren. Auf großes Interesse stießen dabei auch die Filme, die an besonderes gelungenen Projekten zeigen, wie wir unsere Welt so gestalten können, dass alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, gleichberechtigt und ohne Barrieren daran teilhaben können. Überrascht waren die Schüler, dass mit dem barrierefreien Tropenhaus in Kleintettau auch ein heimisches Projekt aus dem Landkreis Kronach als besonders gelungene Einrichtung zur Inklusion in einem Video gezeigt wird.

Ich lade Sie nochmals gerne ein, die wirklich gelungene Ausstellung zu besuchen und selbst zu erleben. Schließlich geht Inklusion uns alle an!



Die närrische Jahreszeit strebt ihrem Höhepunkt entgegen und so steht auch Weißenbrunn am Faschingssamstag, den 10. Februar 2018, ganz im Zeichen des diesjährigen Faschingsumzuges. Insgesamt 13 Gruppen, davon 5 Wagen und 8 Fußgruppen werden, begleitet von der Feuerwehr Weißenbrunn, um 14:14 Uhr am Feuerwehrhaus in Weißenbrunn starten und eine närrische Spur durch Weißenbrunn ziehen. Dabeisein werden der Bubensport Weißenbrunn, die Schlepperfreunde Schmölz, die Turnabteilung und ein Wagen des TSV Weißenbrunn, die Crazy Girls, die Geißbockfreunde Weißenbrunn, die Gruppe Scho-Tex, die Kirchweihgesellschaft Weißenbrunn, der Musikverein Weißenbrunn, die Sunshine Girls, der Kindergarten „Pusteblume“ sowie der Bauhof und die Feuerwehr. Pfarrer Teille und erster Bürgermeister dürfen natürlich nicht fehlen. Der Faschingsumzug endet am Gasthaus Frankenwald, wo im Anschluss der Kinderfasching beginnt.

Alle Närrinnen und Narrhalesen lade ich zum Weißenbrunner Faschingsumzug herzlich ein.

Ihr
Egon Herrmann
Erster Bürgermeister

Kategorien: Rathaus, Bürgermeister informiert