6. Kronacher Afrikafest

bis Uhr

Veranstalter:
Struwwelpeter Kronach
Veranstaltungsort: Jugend- und Kulturtreff Struwwelpeter
Rodacher Str. 10
96317 Kronach
„Afrika mit allen Sinnen erleben“ - Das können alle Fans des Schwarzen Kontinents am 22. und 23. Juli beim 6. Kronacher Afrikafest auf dem Gelände des Jugend- und Kulturtreffs Struwwelpeter. Die Gäste erwartet ein buntes Unterhaltungsprogamm sowie ein interessanter Einblick in die Kultur Afrikas.
Kategorien: Kronacher Afrikafest

Kronacher Afrikafest geht in die 6. Runde
„Afrika mit allen Sinnen erleben“ - Das können alle Fans des Schwarzen Kontinents am 22. und 23. Juli beim 6. Kronacher Afrikafest auf dem Gelände des Jugend- und Kulturtreffs Struwwelpeter. Die Gäste erwartet ein buntes Unterhaltungsprogamm sowie ein interessanter Einblick in die Kultur Afrikas.
Kronach- „Afrikanische Kultur und Lebensfreude pur“ - Das bereits zum sechsten Mal abgehaltene internationale Fest will die Besucher in die Welt der afrikanischen Kultur eintauchen, sie „Afrika hautnah erleben“ lassen und lädt dabei alle Menschen zum Mitmachen, Mittanzen, Mittrommeln und miteinander Lachen ein. Wie bereits 2016 haben auch heuer wieder alle Besucher gleich an zwei Tagen die Gelegenheit, auf dem weitläufigen Gelände des Struwwelpeters und in der angeschlossenen Scheune afrikanische Musik zu hören, zu tanzen, sich vom großen Basar verzaubern zu lassen, Essen aus anderen Kulturen zu genießen oder ganz einfach zu entspannen und neue Menschen kennenzulernen.

Das Kronacher Afrikafest bietet erneut ein unterhaltsames Programm, das sich durch afrikanische Musik, Tanz, Akrobatik und vieles mehr auszeichnet. Tanz- und Trommelworkshops laden die Besucher ein, in die Rhythmen des afrikanischen Kontinents einzutauchen und die pulsierende Musik selbst zu spüren. Die Gäste dürfen sich auf ein buntes Wochenende aus Musik, Rhythmus und beeindruckender Tanzdarbietungen, Stelzenläufern und jungen Akrobaten aus Ghana freuen. Auch Feuerspucker werden den Besuchern den Atem rauben. Auf einem bunten Basar werden typisch afrikanische Gerichte und Produkte feilgeboten. Auch eine Modenschau wird wieder zu sehen sein. Bei einer großen Tombola können tolle Preise gewonnen werden. Jedes Los gewinnt. Die Lose werden am Samstag auf dem Festivalgelände verkauft. Die Gewinner des Hauptgewinns - eine wertvolle, in Handarbeit hergestellte Djembe von Adam Michnik - sowie zweier weiterer hochwertiger Preise werden um 19 Uhr bekannt gegeben. Am Sonntag findet um 11 Uhr wieder ein ökumenischer Gottesdienst statt, bei entsprechendem Wetter open Air. Zelebriert wird dieser von Pastoralreferentin Birgitta Staufer-Neubauer sowie Jugenddiakonin Annette Hofmann.
 
Krönender Höhepunkt des Festes sind erneut die Musikdarbietungen. Auch dieses Mal ist es dem Organisationsteam gelungen, namhafte Musiker aus der afrikanischen Musikszene zu gewinnen. Hierzu zählt die sich derzeit auf großer Europatournee befindliche Band „Raoky“ aus Madagaskar ebenso wie Max Bousso mit „Voodoo Beats“, die sowohl mit traditionellen Rhythmen als auch mit erdigen Grooves für Unterhaltung sorgen werden. Neben den internationalen Musik- und Tanzgruppen dürfen sich alle Besucher auf die Musikgruppe „Bambassa“ aus Bamberg freuen, die ihr Publikum allen Orts mit ihrem mehrstimmigen Zusammenspiel afrikanischer Klänge verzaubert. Die jüngsten Afrikafest-Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Kinder-Programm vom Struwwelpeter-Team - so zum Beispiel mit Kinderschminken sowie dem Basteln von Freundschaftsbändern. Unter dem Motto „Tam-Tam - Die Trommel ruft“ nimmt Max Bousso die Kinder mit auf eine Reise durch den schwarzen Kontinent. Der senegalesische Künstler bringt ihnen dabei Trommeln und Gesang